VAG vor Ort

Wasser für das Wüstenland La Guajira im Norden Kolumbiens, Südamerika

21.11.2012

Der Rancheria River im Norden Kolumbiens entspringt in der Sierra Nevada und fließt nach mehreren Richtungswechseln in das Karibische Meer. Um diesen Fluss zu zähmen und für die Bevölkerung nutzbar zu machen, starteten das Institut für Regionalentwicklung INCODER und das Bauunternehmen Conalvias das Rancheria Dam Projekt. Ein Projekt, das bereits in der Planung 2006 den nationalen Preis für Konstruktionstechnik gewann und als historisches Ereignis mit großem sozialen Einfluss auf die Region betrachtet wird.

Die Region, das ist das Wüstenland La Guajira. Hier sollen über 400 000 Einwohner mit Trinkwasser und Strom versorgt werden. Auch will man die Bewässerung der 18 000 Hektar landwirtschaftlichen Nutzfläche sicherstellen. Entscheidendes Argument für den Bau der Talsperre El Cercado war jedoch das Wetter im Norden Südamerikas. Hier wechseln sich heftige Regenfälle mit extremter Trockenheit während der Sommermonate ab. Die Talsperre soll hier als ausgleichendes Pendel und Bewahrer der Ressourcen dienen.

Im Januar 2006 begannen die Bauarbeiten zu dem weitreichenden Projekt: Über 1,5 Tonnen Sprengstoff wurden benötigt, um 3.500 Meter Tunnel für die unterirdischen Versorgungswege und Armaturenkammern zu schaffen. 6.000.000 m3 Aushub und Verfüllung wurden verarbeitet, um den 116 Meter hohen Steinschütt-Staudamm El Corado zu errichten. Bei Erreichen seines endgültigen Füllstandes wird er eine Kapazität von 750 Mio. m3 Wasser speichern können. Die Fläche des Stausees wird dann bei 638 ha liegen.

Mehr als 50 VAG Armaturen kamen zum Einsatz - VAG EKN® Absperrklappe und VAG KSS Kegelstrahlschieber

12 Kilometer Rohrleitungen im Durchmesser von 2,20 m und 3,5 Kilometer mit 1,30 m Durchmesser sowie elektrische Anschlußleitungen für die Steuerung wurden gelegt. Mehr als 100 Armaturen, über die Hälfte aus dem Hause VAG, kamen zum Einsatz. Die VAG EKN® Absperrklappe DN 2500 schließt mit einem maximalen Durchfluss von 14 m3/s und hat eine Wurfweite von ca. 110 Metern. Der VAG KSS Kegelstrahlschieber DN 1000 schließt mit einem Durchfluss von 12 m3/s und hat ebenfalls eine Wurfweite von ca. 110 Metern.

VAG ist vor Ort durch Ferrostaal de Colombia vertreten: "Armaturen aus Deutschland haben hier in Süd-amerika seit Jahrzehnten einen sehr guten Ruf. Besonders, was die Qualität und Lebenserwartung betrifft." erklärt Dorian Hernandez. "Deshalb hat der Abnehmer sich speziell für die Ausstattung an den kritischen Punkten wie dem Grundablass, für VAG entschieden. Hier bot man auch kompetente Unterstützung und Beratung zur Auslegung der benötigten Armaturen."

Adresse

VAG GmbH
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
Deutschland
+49 621 7490 +49 621 749291000 E-Mail schreiben